Cemetery of anchors

Veronika Spierenburg, Nuno Barroso, Portugal, 2021o

s
vretour

Fischerei ist eng mit der Identität Portugals verbunden und steht für mehr als nur eine wirtschaftliche Tätigkeit. Das Meer und das Land sind voneinander abhängig. Die lange Dauer ihrer Recherchen ermöglichte es den beiden Künstlern, Beziehungen zu Fischern und Frauen aufzubauen, die ihre Geschichten und ihr Wissen mit der Kamera teilen. Ausgangspunkt für die Recherchen des Duos war der «Ankerfriedhof» in Barril's Strand, Algarve, wo mehrere hundert schwere Anker in den Sand gesetzt und dann aufgegeben wurden. Die Anker zeugen von der Thunfischindustrie, die einst florierte und schließlich im letzten Jahrhundert aufgrund von Überfischung unterging. Die experimentelle und dokumentarische Herangehensweise des Künstlers an den Film spiegelt das Erbe der Ethnographen des Centro de Estudos de Etnologia in Lissabon in den 1950er, 60er und 70er Jahren wider, deren Arbeit darauf abzielte, Techniken und Wissen zu bewahren und zu dokumentieren, das bereits zu verschwinden drohte.

Galerie photoso

Données du filmo

Titre original
Cémiterio das âncoras
Genre
Documentaire
Durée
42 Min.
Langue originale
Sans dialogue
Ratings
cccccccccc
ØVotre évaluationk.A.
IMDB:
n.d.
Cinefile-User:
< 10 votes
Critiques :
< 3 votes

Casting & Equipe techniqueo

Veronika SpierenburgRéalisateurs
Nuno BarrosoRéalisateurs
Nous utilisons des cookies pour vous offrir un service personnalisé. Pour plus de détails, voir notre déclaration de protection des données. En naviguant sur cinefile.ch, vous acceptez notre politique d'utilisation des cookies.